Mit dem Roller MobiL im Leben

Bereits mit 16 Jahren bist du alt genug, um einen Roller zu fahren. Einen Monat vor deinem 16. Geburtstag kannst du das Lernfahrausweis-Gesuch (zusammen mit einem Sehtest und dem Original-Nothelferausweis) einreichen. Den Sehtest kannst du ganz einfach bei einem Augenarzt oder Optiker einholen. Dieser sollte nicht älter als 24 Monate sein. Falls du noch keinen Nothelferausweis hast, freuen wir uns natürlich über deinen Besuch in einem unserer Kurse. Weitere Infos dazu gibt es gleich weiter unten.

Wenn du bereits einen Führerschein besitzt, kannst du ohne Nothelferkurs und Theorieprüfung nach dem Lösen des Lernfahrausweises direkt auf die Strasse.

Nachfolgend erklären wir dir Schritt für Schritt, was es für deinen Roller-Ausweis alles braucht.

  • Änderungen ab 2021

    125 cm3 bereits ab 16 Jahren

    Die 125er-Motorräder dürfen neu bereits ab 16 Jahren gefahren werden und sollen eine bessere Mobilität für Jugendliche bieten. Bisher war der Hubraum bei Rollern für unter 18-Jährige auf 50 cm3 beschränkt.

    weitere Informationen

    50 cm3 neu ab 15 Jahren

    Neu ist es für 15-Jährige möglich, Kleinmotorräder zu führen (Höchstgeschwindigkeit 45 km/h, Hubraum maximal 50 cm3 oder Leistung 4 kW). Die EU-Klasse AM wird bei uns in der Schweiz in die Unterkategorie A1 integriert.

  • Nothelfer

    Informationen

    Für die Anmeldung zur Theorieprüfung benötigst du einen Nothelferausweis. Davon befreit sind Ärzte, Pflegepersonal mit Diplom, Armeeangehörige der Sanität und der Rettungstruppen sowie Zivilschutzangehörige mit 5-tägigem Einführungskurs «Sanität». Wenn du bereits einen Führerausweis besitzt, ist weder Nothelfer noch Theorieprüfung nötig.

  • Theorieprüfung

    Nach dem Besuch des Nothelfer-Kurses kannst du dich frühestens 1 Monat vor deinem 16. Geburtstag für die Theorieprüfung anmelden. Dafür kannst du untenstehendes Formular herunterladen und in einem PDF-Reader ausfüllen. Auf dem Formular ist ein Bereich für den Sehtest reserviert, den du bei einem Optiker oder Arzt durchführen lassen kannst. Danach kannst du das Formular bei der Einwohnerkontrolle deiner Wohngemeinde einreichen. Wenn du bereits einen Führerausweis besitzt, ist keine Theorieprüfung nötig.

    Lernfahrausweis beantragen

    Informationen zur Prüfung

    Die Theorieprüfung besteht aus 50 Fragen mit einer oder teilweise auch zwei richtigen Antworten. Sie gilt als bestanden, wenn du 135 der 150 möglichen Punkte erzielst (maximal 15 Fehlerpunkte). Für die Prüfung hast du maximal 45 Minuten Zeit. Als Vorbereitung empfehlen wir dir die App «I-Theorie» und das Buch «Autofahren lernen». Die App erhältst du bei uns für Fr. 19.– oder zusammen mit dem Lernbuch für Fr. 58.50.

    Nach der Beantragung des Lernfahrausweises bekommst du vom Strassenverkehrsamt den Anmeldetalon für die Theorieprüfung mit PIN und PID.

    Anmeldung Theorieprüfung
  • Motorrad-Grundkurs

    Nach Erhalt des Lernfahrausweises hat man 4 Monate Zeit, den obligatorischen Grundkurs zu absolvieren. Nach absolviertem Grundkurs verlängert sich der Ausweis um 12 Monate.

  • Fahrunterricht und Preisübersicht

    Fahrunterricht A1

    Fr. 80.–

    • 1 Fahrlektion à 45 Minuten
    • Treffpunkt in Malters, Emmenbrücke, Stans oder nach Vereinbarung
    • Einzelunterricht

    Fahrunterricht A1 (ab 2 Personen)

    Fr. 60.–

    • 1 Fahrlektion à 45 Minuten
    • Unterricht ab 2 Personen
    Bereits Fahrschüler
    Fehler beim Geburtstag
    Fehler beim Vornamen
    Fehler beim Nachnamen
    Fehler bei der Mobile nummer
    Fehler bei der Telefonnummer
    Fehler bei E-Mail
  • Fahrlehrpersonen
  • VKU

    Informationen

    Den VKU kannst du nur mit dem Lernfahrausweis besuchen, also erst nach bestandener Theorieprüfung. Im Kurs lernst du, wie du dich im Verkehr richtig verhältst. Da du bereits selbst mit deinem Roller unterwegs bist, wirst du das Gelernte gleich anwenden können. Wenn du bereits einen Führerausweis besitzt, ist der Besuch des VKUs nicht nötig.

  • Vorbereitungskurs Fahrprüfung

    Exklusiv bei der Fahrschule Stadelmann

    Dieser Kurs hilft dir, die praktische Prüfung mit Erfolg zu bestehen und sicherlich auch im Fahrunterricht Lektionen zu sparen. Leicht verständlich werden die Zusammenhänge im Verkehr erläutert.

  • praktische Prüfung

    Die praktische Prüfung setzt sich zusammen aus Manöver und praktischem Fahren im Verkehr und dauert 90 Minuten. An die Prüfung gehst du mit deinem eigenen Roller Kategorie A1 (ohne Seitenwagen). Bei unter 18-Jährigen darf der Hubraum maximal 50 cm3 betragen. Wer älter ist, darf mit einem Fahrzeug bis 125 cm3 und 11 kW an der Prüfung zur Kategorie A1 erscheinen.

    Von der Prüfung befreit

    Inhaber*innen des Führerausweises der Kategorie B, welche die praktische Grundschulung erfolgreich besucht haben, müssen keine praktische Prüfung absolvieren.

  • Gutscheine
    Wert wählen
    Geben Sie einen Wert ein
    Name eintragen
    Ausstellungsdatum wählen
    Anrede auswählen
    Vorname eintragen
    Nachname eintragen
    Strasse ausfüllen
    Füllen Sie die PLZ ab
    Ort eintragen
    Telefonnummer eintragen
    Geben Sie ihre E-Mailadresse an
    Bitte bestätige unsere AGBs
  • weiterführende Ausbildung